Mobiles Menue

Herbst 2018

Der Herbst der Abzeichen

Atemschutzleistungsprüfung
Bereits im Sommer entschieden sich einige Kameraden die letzte Etappe im Wege der Atemschutzleistungsprüfung anzutreten und sich in die Vorbereitungen für das goldene Leistungsabzeichen zu stürzen. Nach zahlreichen Abenden an Vorbereitung konnten sie am Samstag den 22. September das begehrte Leistungsabzeichen entgegen nehmen. Sehr erfreulich ist auch, dass sich für den zweiten Termin der Atemschutzleistungsprüfung am 06. Oktober ein bronzerner Trupp gefunden hat, um sich den vorgegebenen Aufgaben zu stellen und das Leistungsabzeichen abzulegen.

v.l.n.r.: HAW Walter Weidinger, Patrick Stockinger, Gerhard Märzinger, Tobi Sonnleitner, OBR Sepp Bröderbauer und E-OBR Erich Nößlböck

Bayerisches Leistungsabzeichen
Weitere zwei Wochen später ging es gemeinsam mit zahlreichen anderen Feuerwehren des Abschnittes Rohrbach ins benachbarte Deutschland um in Schalding links der Donau das „Bayerische Leistungsabzeichen“ abzulegen. Dieses Leistungsabzeichen kann in den Stufen 1 bis 6 abgelegt werden und hier ist ebenso wie bei der Atemschutzleistungsprüfung ein Antreten nur alle zwei Jahre möglich.

Branddienstleistungsprüfung am 09. November 2018
Um alle drei guten Dinge voll zu machen, bereiteten sich zwei Gruppen unserer Feuerwehr für die erstmalige Ablegung des neu eingeführten Branddienstleistungsabzeichens vor. Das Branddienstleistungsabzeichen ist ähnlich wie das Bayerische Leistungsabzeichen aufgebaut. Es muss hier von einer geeigneten Löschwasserentnahmestelle eine Saugleitung aufgebaut und in weiterer Folge eine Löschleitung zum angenommenen Brandobjekt gelegt werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für die aufgewendete Zeit in der Vorbereitung und herzliche Gratulation zu den erreichten Abzeichen.

Artikel vom 12.11.2018, 20:11 | Tobias Sonnleitner