Mobiles Menue

25. April 2019

Brand im Oeppinger Ortsgebiet

Im Zuge der Monats- bzw. Frühjahrsübung wurde dieses Mal ein Brand bei einer ehemaligen Kleinlandwirtschaft mitten im Ortsgebiet von Oepping angenommen. Durch die Situierung des Übungsobjekts und den baulichen Gegebenheiten vor Ort entstanden durchaus so einige Herausforderungen.

Küchenbrand in der Berggasse 1
Während der Anfahrt rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp mit schweren Atemschutz aus. Am Einsatzort angelangt erfuhr der Einsatzleiter, dass sich in dem Gebäude noch Personen befinden und diese gerettet werden müssen. Durch den Atemschutztrupp wurden die Räumlichkeiten des gegenständlichen Objektes abgesucht und die vermissten Personen ins Freie verbracht.

Zur Versorgung des Tanklöschfahrzeuges war es notwendig, durch das Ortsgebiet eine 100 m lange Löschleitung zum nächstengelegenen Hydranten herzustellen. Von diesem wurde mittels der Tragkraftspritze das Wasser zum Einsatzort befördert, wo auch bereits mit dem Außenangriff am Gebäude begonnen wurde.

Zum Abschluss wurde noch mit dem Hochleistungslüfter das Gebäude belüftet um dieses rauchfrei zu bekommen.

Danke an die Gebäudeeigentümer für die Möglichkeit, an diesem Objekt eine Übung durchzuführen.

Artikel vom 26.04.2019, 14:04 | Tobias Sonnleitner