Mobiles Menue

27. September 2019

Etwas anderer Unterricht in Schule und Kindergarten

Ein etwas anderer Unterricht für die Kinder der Volksschule, stand am Vormittag des Freitag, 27. September am Stundenplan. Es war nämlich Zeit für die alljährliche Räumungsübung, welche dieses Jahr im Herbst stattfand.

Der erste Teil der Übung fand im Kindergarten statt, wobei geordnetes und ruhiges Verlassen des Gebäudes am Programm stand. Personen welche sich im oberen Stockwerk befanden, wurden über die Schiebeleiter ins Freie gebracht.

Anschließend ging es zum „Brand“ in die Volksschule. Hier mussten ebenfalls ein paar „eingeschlossene“ Personen über die Schiebeleiter ihren Weg ins Freie antreten. All jene die nicht im Schulgebäude eingeschlossen waren, verließen dieses ebenfalls in ruhiger Weise, und sammelten sich am dahinterliegenden Spielplatz.

Mittels Hochleistungslüfter wurde anschließend das Schulgebäude noch „durchgelüftet“, um dieses wieder Rauchfrei zu bekommen.

Artikel vom 29.09.2019, 12:09 | Dominik Sonnleitner