Mobiles Menue

13. April 2019

Lüftungsbrand in Arnreiter Metallverarbeitungsbetrieb fordert die Einsatzkräfte

Da die Feuerwehr Arnreit ihre diesjährige Frühjahrsübung auf breitere Beine stellte und daraus eine Alarmstufe-2-Übung machte, hieß es für unsere Kameraden am Samstag den 13. April um kurz nach halb Zwei, ins Kleinlöschfahrzeug zu springen.

Am Einsatzort angekommen, herrschte bereits großer Trubel. So musste sich der Gruppenkommandant mit seinem Melder erstmals bei der Einsatzleitstelle einfinden.

Nachdem von dieser der Auftrag zur Unterstüzung bei der Zubringleitung, welche von der Feuerwehr Sprinzenstein errichtet wurde, kam, ging es los. Bei der bereits im Aufbau befindlichen Löschleitung der Nachbarfeuerwehr, wurde unsere Tragkraftspritze eingebaut und anschließend der Schlauchcontainer des Löschfahrzeuges Richtung Brandherd, zur Speisung der an forderster Front kämpfenden Feuerwehren entleert, um die Wasserversorgung dieser sicherzustellen.

Nach rund einer Stunde, hieß es von der Einsatzleitung „Brand aus“ und somit Übungsende. Im Anschluss ging es noch zur Nachbesprechung ins Feuerwehrhaus Arnreit.

Danke an die Feuerwehr Arnreit für die Einladung zu dieser Übung.

Bericht auf der Website des Bezirs-Feuerwehrkommandos:
https://ro.ooelfv.at/aktuelles/beitrag/lueftungsbrand-in-arnreiter-metallverarbeitungsbetrieb-forderte-die-einsatzkraefte/

Artikel vom 13.04.2019, 18:04 | Dominik Sonnleitner