Mobiles Menue

19. September 2018

Mehrere verletzte Personen bei Verkehrsunfall mit Traktor

Am Mittwoch den 19. September 2018 war die Feuerwehr Nebelberg mit der Austragung der diesjährigen THL-Bereichsübung beauftragt.

Um 19:00 Uhr kam per Funk der Einsatzbefehl für die Feuerwehren Kirchbach, Nebelberg, Oepping und Peilstein. Peilstein und Kirchbach mussten über Vordernebelberg anfahren, für uns ging es über Schopper zum Einsatzort.

Für die ersten am Unfallort eintreffenden Rettungsmannschaften hieß es, Fahrzeuge und Baumstämme gegen Abrollen sichern, die verletzten Personen versorgen, sowie den Brandschutz sicherzustellen. Mittels Hebekissen galt es von der Feuerwehr Nebelberg eine Person, die beim Unfall durch einen vom Traktor-Anhängergespann fallenden Baumstamm eingeklemmt wurde, so schonend wie möglich zu befreien und der Rettung zu übergeben.


Die Feuerwehr Peilstein musste die bewusstlose Fahrerin, aus dem unter Baumstämmen eingeklemmten und noch dazu auf der Seite, Richtung Abhang liegendem Fahrzeug retten. Die Kameraden aus Kirchbach leuchteten die Unfallstelle aus, halfen bei der Sicherung der Baumstämme sowie des eingeklemmten Fahrzeuges und errichteten etwas abseits in einem Feld den Landeplatz für den in einem Ernstfall angeforderten Rettungshubschrauber.

Aus einem auf dem Dach liegendem Fahrzeug, welches ebenfalls in einer gefährlichen Position hangwärts lag, galt es für die Oeppinger Florianis eine eingeklemmte Person zu befreien. Dies wurde durch Entfernen der Heckklappe gelöst um eine möglichst schonende Rettung zu ermöglich.

Die Verletzten wurden an das Team vom Roten Kreuz sowie dem Notarzt Dr. Leitner übergeben.

Nachdem alle Personen erfolgreich befreit und die Unfallstelle wieder freigegeben werden konnte, wurde noch ins Feuerwehrhaus Nebelberg zur Nachbesprechung eingekehrt.

 

Danke an die FF Nebelberg für die Austragung der anspruchsvollen Übung.

Artikel vom 20.09.2018, 22:09 | Dominik Sonnleitner