Mobiles Menue

27. Februar 2020

Monatsübung: Lageerkundung in der Praxis

Bei der Monatsübung im Februar wurde das Abarbeiten eines Einsatzes aus dem Blickwinkel des Einsatzleiters in den Mittelpunkt gestellt. Bei zwei landwirtschaftlichen Objekten, die aus Sicht der Feuerwehr besonders situiert sind, wurde die Lageerkundung direkt vor Ort durchgeführt.

Das Gelände um die beiden Anwesen ist bereits im Vorhinein durch die Übungsleitung „präpariert“ worden. Durch zahlreiche Schilder wurde auf Gefahren, die bei einem Großbrand an einem landwirtschaftlichen Gebäude lauern oder Gegenstände, die auch während dessen zu Gefahren werden können, hingewiesen.

Einerseits galt es die bebaute Nähe zu dem Nachbarobjekt zu beachten, sowie auch die langen Wegstrecken der Wasserbeförderung durften nicht außer Acht gelassen werden.

Artikel vom 28.02.2020, 14:02 | Tobias Sonnleitner