Mobiles Menue

23. Juni 2017

Räumungsübung mit Gaumenschmaus

Mit riesen Schritten nähert sich das Schul- bzw. Kindergartenjahr schon wieder dem Ende zu, jedoch kurz bevor die Ferien beginnen, kommt noch einmal die Feuerwehr Götzendorf und Oepping im Kindergarten sowie in der Volksschule vorbei um gemeinsam mit den Kindern das Verhalten im Ernstfall zu beüben.

Erste Station an diesem ereignisreichen Tag ist immer der Kindergarten, hier verlassen die Kinder der Gruppe im Erdgeschoß deren Gruppenraum direkt über die Stiege in den Garten. Bei der Gruppe im ersten Obergeschoß sieht die Lage schon etwas anders aus. Diese werden nämlich über die Schiebeleiter in Begleitung eines Feuerwehrmitgliedes sicher heruntergeführt.

In der Volksschule ging es diesmal etwas früher los, da nach der Räumungsübung noch etwas für die Kinder im Feuerwehrhaus am Programm stand. Die Kinder wurden wie bereits in den Jahren zuvor über die Leitern von einem Feuerwehrmitglied aus dem 1. Stock herunterbegleitet.

Nachdem alle wieder sicheren Halt unter den Füßen hatten, wurde gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens in den Fahrzeugen Platz genommen und in Richtung Zeughaus Fahrt aufgenommen. Wie bereits oben erwähnt, stand hier noch ein weiteres Programm in Form eines Stationsbetriebes an der Tagesordnung.

So wurde unter anderem den Kindern in Form von einem medialen Vortrag die Arbeit in der Feuerwehrjugend näher gebracht, das Feuerwehrhaus und die Funktion der einzelnen Räumlichkeiten näher erläutert, die Funktionsweise des Atemschutzgerätes und den dazugehörigen Equipment am praktischen Beispiel erklärt sowie eine Rundfahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen abgehalten.

Nachdem der Stationsbetrieb zu Ende war, erhielten die Kleinen noch vom Obmann des Vereines „Unser Oepping“, Franz Braunstorfer, selbst zubereitete Mini-Burger samt Pommes Frites, serviert mit einem kühlen Getränk.

Artikel vom 23.06.2017, 15:06 | Tobias Sonnleitner