Mobiles Menue

30. Mai 2019

Spielerische Monatsübung im Mai

Im Mai stand die Monatsübung unter dem Thema „Bewegen von Lasten“. Wozu z. B. auch die Veränderung der Höhenlage eines Autos nach oben zählt.

Um die in den Fahrzeugen mitgeführten Ausrüstungsgegenstände und speziell deren Verwendungsmöglichkeiten bei den Feuerwehrmitgliedern wieder in Erinnerung zu rufen, haben sich die Gruppenkommandanten eine sehr einfallsreiche Übung im Stationsbetrieb ausgedacht.

In der ersten Station galt es, einen Stein aus dem angrenzenden Wald auf die Straße zu bekommen. Hierbei musste auch eine kleine Vertiefung überwunden werden. Dies wurde mit der Hilfe von mehreren Kantern als Unterbau und dem Greifzug in Kombination mit Bandschlingen, Umlenkrollen und Anschlagsmitteln bewerkstelligt.

In der zweiten Station musste ein Fahrzeug in die Höhe bewegt werden. Der Clou an der ganzen Sache, am Dach des Fahrzeuges steht ein Eimer gefüllt mit Wasser und darf dieses durch die Arbeit am PKW nicht überschwappen. So wurde an einer Seite mit den Hebekissen und an der anderen Seite mit dem Spreizer unter ständigem Unterbauen und Sichern immer so weit angehoben, dass eine Europalette nach der anderen unter die Reifen passte, bis insgesamt vier Paletten unter jedem Reifen platziert waren.

Artikel vom 03.06.2019, 14:06 | Tobias Sonnleitner